Heilmassage

Nach ärztlicher Verordnung

Anwendungsgebiete

Die Anwendungsgebiete der Heilmassage sind vielfältig: Schmerzen, Bewegungseinschränkungen, degenerative Erkrankungen (zum Beispiel Arthrose), Autoimmunerkrankungen, Verspannungen, Ödeme, funktionelle Organstörungen (zum Beispiel chronische Obstipation), Zyklus- und Wechselbeschwerden, PMS, PAVK, Stresszustände, Kopfschmerzen, Migräne, sensible oder schmerzhafte Narben u.v.m.

Für einen optimalen Therapieerfolg können mehrere Techniken kombiniert werden.

Ersttermin und Kostenrückerstattung

Bitte bringen Sie zum Ersttermin eine gültige ärztliche Verordnung für Massage zu Heilzwecken inklusive Diagnose sowie relevante aktuelle Befunde mit.

Für eine Kostenrückerstattung ist eine Bewilligung der Verordnung durch den Chefarzt vor Therapiebeginn erforderlich. Nach Therapieabschluss erhalten Sie eine Gesamtrechnung, die Sie bei Ihrer Krankenkasse einreichen. Verbleibende Restkosten können gegebenfalls von Ihrer Zusatzversicherung übernommen werden.

Dauer je nach Bedarf 30, 60 und 90 Minuten

AdobeStock_224368732.jpeg